Apfel-Nusskrokant-Kuchen

kuchen-010b
Foto;M.Franke

Die Äpfel sind geerntet und eingelagert. Die gesammelten Walnüsse getrocknet und abends vorm Fernseher geknackt. Hier verschmelzen beide zum traumhaften Duo:

  • 700g Äpfel
  • 3 Eßl. Zitrone
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker und 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 350 g Mehl und 1 Päckchen Backpulver
  • 200g Schlagsahne
  • 100 g brauner Zucker
  • 150g gehackte Walnüsse

1.  Springform (26 cm, Rohrboden, das ist der mit den Dellen) ,einfetten    und mit Grieß oder Semmelbrösel ausstreuen. Kalt stellen.
2. Walnüsse grob hacken und mit Zucker mischen. Wer mag kann auch etwas Zimt dazu geben.
3. Backofen auf 180 Grad vorheizen (Ober-,Unterhitze).
4. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in kleine Stücke schneiden und mit Zitrone beträufeln.
5. Butter, Zucker und Vanillinzucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver abwechselnd mit der Sahne nach und nach zugeben und vermengen. Apfelstücke unterheben.
6. Die Hälfte des Teiges in die Form geben und glatt streichen. Geht gut wenn man den Löffel immer wieder nass macht.
7. Nussmasse draufgeben und ringsherum Abstand zum Rand lassen. Restlichen Teig darauf verteilen. Wichtig, daß der Teig die Nussmasse umgibt. Ist etwas fummelig, aber mit nassen Löffeln recht einfach zu lösen.
8. Auf der 2.Schiene von unten ca. 1 ¼ Std. backen. Nach 30 Min. mit Backpapier abdecken.
9. Danach etwas abkühlen lassen (ca.30 Min.) und aus der Form lösen. Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen.

Ein saftiger Kuchen, doch wer mag, ein Klacks Sahne geht immer.
Mit Äpfeln und Nüssen aus eigener Ernte macht es doppelt soviel Spass zu backen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo