Teschenmoschel bekommt ein neues Wappen


Und bestimmt damit seine Zukunft.

Bei einer kurzfristig einberufenen Sondersitzung des Gemeinderates von Teschenmoschel wurde am vergangenen Freitag Abend ein brisantes und spannendes Thema behandelt.

Die Sache war bei einem Großteil der Bevölkerung auf reges Interesse gestossen und hatte dazu noch zahlreiche Vertreter der internationalen Presse angelockt. Deshalb fand die Sitzung auch im großen Saal des Bürgerhauses statt.

„Teschenmoschel bekommt ein neues Wappen“ weiterlesen

Luftraum über Teschenmoschel

Foto: Helmut Stark

Früher saß man auf den Bänken längs der Hauptstrasse und schaute den durchfahrenden Autos hinterher.
Heute lohnt ein Blick zum Himmel. Unser Luftraum scheint heiss begehrt zu sein.
Da gibt es diesen Drachenflieger wo man immer denkt ein Rasenmäher fliegt durch die Luft. Der Gyrocopter mit dem ich auch schon Teschenmoschel von oben betrachtet habe, Segelflieger die mit ihren großen „Schwalben“ lautlos über Teschenmoschel kreisen und manchmal ein Heissluftballon wo man meint, daß er nicht von der Stelle kommt.

Ich glaube, die machen alle immer einen kleinen Abstecher über unseren Ort wegen den wunderbaren Ausblick, aber auch wegen der tollen Thermik bei schönen Wetter.
Und so kommen die Gäste nach Teschenmoschel nicht mehr mit dem Auto, sondern nehmen den Luftraum.

Neulich, hatte Helmut netten Besuch aus Mosbach-Neckarelz, zwar unangemeldet, aber wir Teschenmoscheler sehen das nicht so eng.
Die beiden Gleitschirmflieger hatten  eine Supertour hinter sich. Über 116 km, gestartet um 12:00 Uhr in Mosbach-Neckarelz, gelandet um 16.30 Uhr  bei Helmut auf der Wiese hinterm Haus.

Ob ihnen nun wirklich die Thermik ausgegangen war oder sie gerne mal unser schönes Dorf von unten betrachten wollten, bleibt ihr Geheimnis.

Wie sind die eigentlich weggekommen? Helmut, hast Du sie mit dem Trecker gezogen, damit sie wieder in die Thermik kommen?

Es geht vorwärts in der VG-Rockenhausen

Geschafft,

nun müssen wir nicht mehr neidisch auf die Nachbargemeinden schauen.

Teschenmoschel hat endlich sein eigenes Windrad.

Gegen ursprünglich heftigen Widerstand aus der Dorfbevölkerung hat sich doch die Vernunft durchgesetzt. Ein innovativer und sehr engagierter Bürger hat auf seinem Grundstück ein Windrad erstellt.

„Es geht vorwärts in der VG-Rockenhausen“ weiterlesen

Vom Trottwa bis zu Mitt -Glosse-

 unbenanntssss-kopie

„Warum kehren die hier alle die Gasse“, frage ich meinen Mann. „Haben die nichts Besseres am Samstagvormittag zu tun“. „Das ist bei uns so üblich“, kam die Antwort. „Samstag wird die Gass gekehrt. Dabei kann man ein Schwätzchen mit dem Nachbar halten“. „Vom Trottwa bis zu Mitt -Glosse-“ weiterlesen