Ein neues Dorfmitglied v. Teschenmoschel möchte sich vorstellen

Hallo zusammen,
mein Name ist Sonja Schmid, geb.: Siebert – ich werde dieses Jahr 54 Jahre jung.
Ich habe einen Sohn, der nun 20 Jahre alt ist und flügge geworden in Düsseldorf studiert. Nun kann ich aus der Metropol-Region wieder in beschaulichere Gefilde umziehen.
Mein neues Zuhause soll Teschenmoschel, An der Hohleiche 1 werden.
Der endgültige Einzug wird dann allerdings erst im September diesen Jahres sein, da ich in meinem heutigen Zuhause alles wohl geregelt hinterlassen möchte.
Bis dahin werde ich aber für Renovierungs- und Baumaßnahmen, zum Eingewöhnen und Urlaub machen, unser neues Zuhause mit allen Bewohnern kennenlernen und vor allem auch Heu machen immer mal wieder vor Ort sein, auch mal über ein verlängertes Wochenende (dann kommen auch die vierhufigen Buben schon mit, als erfahrene Wanderreitpferde ist das für die beiden auch gar kein Problem).
Ich bin seit fast 30 Jahren bei der Firma KSB in Frankenthal angestellt und werde da auch mit Begeisterung mindestens bis zum Renteneintritt arbeiten.
In meiner Freizeit habe ich mich den Tieren, Pflanzen und der Natur im Allgemeinen verschrieben. In den letzten 14 Jahren habe ich hier in Heidelberg versucht einen kleinen beeinflussbaren Teil der Menschen mit Pferden auf einen neuen Pfad zu führen. Das hat geklappt.
Die www.pferdefreunde-kirchheimerhof.de sind ein Pferdemenschen, bei denen das Wohl der Pferde zuerst und die reiterliche oder sonstige Nutzung an 2. Stelle kommt.
Da ich dieses Gedankengut erhalten wissen will, habe ich schon vor Jahren einen Verein ins Leben gerufen bzw. umgestaltet, der sich genau diese Lebensphilosophie auf die Fahne geschrieben hat.
Ich freue mich nun allerdings auch sehr, dass ich jetzt wieder mehr Zeit für mich und meine eigenen Tiere haben werde.
Mit mir kommen meine 2 Pferde und 3 Katzen nach Teschenmoschel – sicherlich werden sich dann wieder 1-2 Hunde zur Familie einfinden.
Mein Ältester (Shettywallach Max 27 Jahre) bleibt hier bei seiner besten Freundin und den Kleinsten (zum Teil geistig schwerbehinderte kleine Kinder), die durch und mit ihm wieder reden, Kontaktfreude etc. gelernt haben und ihm eine Aufgabe geben, die er mit absoluter Begeisterung und unendlicher Geduld und Verantwortung ausübt
.
Ich habe mich sehr über Eure Seite und den Tenor darin gefreut.

Meine Oma ist/bzw. war een Hamburger Deern und ich bin viele Jahre bei ihr in Stade an der Elbe aufgewachsen.Wenn ich mich sehr bemühe, kann ik ok noch een bietje Platt snacken.

Wenn Ihr etwas von mir wissen wollt  – fragt mich.

Wenn Ihr etwas über mich wissen wollt: schaut in Facebook – da gibt’s auch reichlich Bilder. Ich bin eine recht öffentliche Person in Facebook – zumindest, was das Reiten angeht – einfach meinen Namen eingeben.

Oder

Ich bin schon seit Jahren als Ausbilder tätig – im Schwerpunkt: Karte und Kompass, Wanderreiten, Rittführer und Übungsleiter für die VFD, aber auch Erste Hilfe, Homöopathie, Pflanzenkunde und alles, was rund um die Tiere neben dem Reiten noch wichtig ist.
So – jetzt gehe ich wieder raus in die Sonne und zur Stallarbeit – ich wünsche Euch allen einen wundervollen Sonntag.
Sonja Schmid

3 Gedanken zu „Ein neues Dorfmitglied v. Teschenmoschel möchte sich vorstellen“

  1. Liebe Sonja,
    gerne habe ich Deinen Artikel hier eingestellt.
    Ich freue mich, daß Du diese Plattform zur Komunikation nutzt und begrüße Dich ganz herzlich in Teschenmoschel.

    1. Danke Dir Sascha, meine Freundin und ich werden morgen wieder zu „Bauarbeiten“ in der Hohleiche sein.

      und den Rest der Woche sind wir auch immer mal wieder da.

      wo wohnst Du in Teschenmoschel?

      Gruß
      Sonja

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo