Einbruch in Teschenmoschel

Der Einbruch letzten Samstag in der Königsgasse hat uns alle überrascht. Unser kleines Dorf, wo man eigentlich immer weiß was gerade passiert oder wer unterwegs ist, blieb viele Jahre von Einbrüchen verschont.Getroffen hat es das letzte Haus in der Königsgasse. Immer sind die Hauseigentümer zu hause und gerade dieses eine Mal, wo man nicht da ist wird eingebrochen. Die Jalousien, außer beim kleinen Küchenfenster zur Strasse hin, waren unten. Durch dieses kleine Fenster sind die Einbrecher eingestiegen. Sie haben das Fenster so geschickt aufgehebelt, daß man kaum Einbruchsspuren sieht. Danach haben sie ganz frech alle Lichter angeschaltet und in aller Ruhe das ganze Haus durchsucht. Die Polizei hat recherchiert, daß mindestens 2 von hinten zu Fuss über die Wiesen und Äcker gekommen und später auch wieder geflüchtet sind. Abgesehen hatten sie es auf Bargeld und Schmuck. Überall, wo man vermutet, das ältere Leute ihren Sparstrumpf verstecken wurde nachgesehen. Unterm Kopfkissen, im Nachtschrank, unter der Matratze und in sämtlichen Schubladen. Fündig wurden sie im Wohnzimmer. Dort standen die 6 Spardosen der Kinder und Enkelkinder mit jeweils ca. 400 Euro  drin. Die Dosen wurden aufgebrochen und das Geld entnommen. 3 Goldketten wurden geklaut und die Börse geleert.
Ein Schaden der schwer zu verkraften ist. Doch viel schlimmer wiegt der physische Schaden. Bei jedem Geräusch schreckt man hoch und allein die Vorstellung, daß fremde Menschen in den privaten Sachen gewühlt haben lässt einen nicht los.
Hier wurde eindeutig ausspioniert und dann zugeschlagen. Es hat uns alle wachgerüttelt und wir sollten wieder vermehrt darauf achten wer um das Dorf schleicht.
So, und wenn jetzt die Einbrecher hier mitlesen, möchte ich ihnen sagen:
„Ich finde es total schäbig Spardosen von Kindern aufzubrechen, schäbig fremdes Gut zu durchwühlen und verdammt schäbig nicht mal daran zu denken, wie sich die Menschen nach solch einem Einbruch fühlen. Das Ihr dann auch noch einen Aktenkoffer aufbricht, der gar nicht abgeschlossen war, ist mehr als lächerlich. Und eins weiß ich genau. Ihr hattet verdammt viel Glück, daß Euch kein Teschenmoscheler erwischt hat! „

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo