Entdecke Teschenmoschel Teil 1

Foto Nina/Steffen Schulz
Foto Nina/Steffen Schulz

Unsere Entdeckungstour beginnt am Bürgerhaus auf der Rückseite und wir gehen auf der Maggesgasse Richtung Bisterschied, vorbei an dem alten Bauernhof von ehemals Otmar Wolf.

Die Scheunenwand ist zur Strasse hin dicht mit Efeu berankt. Zur Efeublüte ist dort ein ständiges Summen und Brummen von den Bienen zu hören und im Herbst sieht man ein paar knallrote Weinblätter zwischen dem dichten Grün des Efeus. Jedes Jahr werden die Ranken zurück geschnitten. Bei der Höhe der Scheunenwand ist diese Arbeit nicht ganz einfach.
Weiter hinten, linker Hand kommt ein Holzhaus. Mit etwas Glück sieht man eine bunte Truppe von Hühnern, die überall geschäftig nach Futter scharren. Ein bunter Haufen verschiedener Rassen und ein stattlicher Hahn. Falls Ihr sie gerade auf der Strasse laufen seht, einfach bei Familie Roller klingeln, wir wollen ja nicht das ein Bisterschieder sie plattfährt.
Nun geht es unaufhaltsam aufwärts und man sollte als Ungeübter oder nicht mehr so fitter Mensch es langsam angehen. Aber keine Sorge, zumindest im Sommer stehen längs der Strasse Bänke zum ausruhen bereit.Leider müssen sie im Herbst eingeräumt werden. Wir sind ja ein kleines Dorf und mal so schnell eine neue Bank kaufen sprengt unseren finanziellen Rahmen.

Im Sommer tummeln sich ein paar Jungrinder auf der Weide rechter Hand, die oft übermütig und neugierig an den Zaun galoppieren wenn sie einen Spaziergänger sehen. Es ist eine Steilhangweide und jedes Mal überlege ich, ob sie auch noch rechtzeitig abbremsen können und nicht durch den Zaun schlittern.

 

An dieser Weide steht auch unser kleines Feuerwehrhaus mit knallrot gestrichenem Tor wie es sich gehört. Einen Feuerwehrwagen haben wir, der genau dort hinein passt. An manchen Tagen, holt unsere freiwillige Feuerwehr ihn heraus und kontrolliert ob alles für den Notfall startbereit ist.

Foto W.Roller
Foto W.Roller

Nachdem wir schon einige Höhenmeter hinter uns haben kommen wir zum Teschenmoscheler Friedhof. Von einer kleinen Sandsteinmauer umgeben und mit ein paar herrlich großen Bäumen die im Sommer viel Schatten spenden. Nun sind wir auf der Höhe angelangt und wir schauen noch mal den Weg herunter ins Dorf. Im Frühjahr wenn die Bäume blühen, ein einladendes Bild, aber auch im Herbst wenn die Ebereschen, die die Strasse säumen voller roter Beeren sind.
Gegenüber vom Friedhof ist ein kleiner Feldweg und führt uns vorbei an dem verwunschenen Judenfriedhof. Dieser stimmungsvolle Friedhof hat einen extra Artikel verdient. Wir wollen ihn hier nicht weiter erwähnen.
Schließlich gelangen wir auf einen freien Platz oberhalb des Dorfes. Das aus masiven Holz gebaute Infoschild verbirgt hinter Glas geschützt die wichtigsten Daten von Teschenmoschel.Was dort über unser Dorf zu lesen ist wird nicht verraten aber es lohnt sich dies zu lesen.

Zwei Bänke stehen dort und ein Tisch. Zwar schon etwas in die Jahre gekommen aber immer noch funktionstüchtig. Und eine extra Bank mit einem wundervollen Panoramablick auf das gesamte Dorf.

Foto Nina/Steffen Schulz
Foto Nina/Steffen Schulz

Im Frühjahr kann man hier die ersten warmen Sonnenstrahlen geniessen und im Sommer den beginnenden Sonnenuntergang. Dann ist unser Dorf in einem schönen warmen Abendlicht getaucht.
Jugendliche nutzen diesen Platz zum Grillen und für wilde Partys.
Er ist ideal dafür. Hier können sie richtig feiern und Zelte aufbauen ohne den Nachbarn zu nerven.
Aber auch zu einem schönen Picknick mit Freunden und Familie lädt dieser Platz ein.

Mit etwas Glück trifft man dort oben einen alteingessenen Teschenmoschler und hört sich die alten Geschichten aus dem Dorfleben von Teschenmoschel an.
Hier oben bleibt für eine kleine Weile die Zeit stehen, man entspannt, genießt den Ausblick und spaziert zufrieden ins Dorf zurück, nicht ohne noch mal einen Blick auf die herrliche Obstbaumwiese zu werfen.

scan-160229-0002
Foto M.Franke

3 Gedanken zu „Entdecke Teschenmoschel Teil 1“

  1. Gerne hätte ich noch geschrieben warum nun die Maggesgasse, Maggesgasse heißt.
    Vielleicht liefert mir ja hier noch wer eine Erklärung.

  2. Eure gemütliche und idyllische Entdeckungsreise mit den schönen dazu passenden Fotos hat uns gut gefallen. Es hat Spaß gemacht, diese Reise mitzuerleben.
    Weiter so !

    Liebe Grüße
    Ernst und Ingrid

  3. Die Entdeckungstour um Teschenmoschel hat uns gut gefallen, ein sehr schöner Beitrag
    mit tollen Fotos,gut gemacht.

    Schöne Grüße

    Gerlinde und Helmut

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo