Aus den Augen aus dem Sinn…

Erst im Juli hatte ich über die Ausbreitung des Buchsbaumzünslers  in Teschenmoschel geschrieben und auch aufgeklärt, wie man die Buchsbäume entsorgen sollte.
Dies ist nicht auf meinen Mist gewachsen. Hier kann man es auch von amtl. Stelle nachlesen.

Donnerbergkreis

Doch wird nun mal so schnell der eigene Buchsbaum im Wald entsorgt. Durch den trockenen Sommer haben wir ja nicht schon genug Schädlingsbefall der Wälder, wie wir in der Zeitung lesen können.  Doch das es jemanden auch völlig egal ist, ob der Zünsler sich verbreitet oder nicht, zeugt von immenser Kurzsichtigkeit und ist schlicht Verantwortungslos. Da war man wohl zu faul ihn zu verbrennen oder wollte sich die 17,50 Euro in der Deponie sparen.

Ein neues Dorfmitglied v. Teschenmoschel möchte sich vorstellen

Hallo zusammen,
mein Name ist Sonja Schmid, geb.: Siebert – ich werde dieses Jahr 54 Jahre jung.
Ich habe einen Sohn, der nun 20 Jahre alt ist und flügge geworden in Düsseldorf studiert. Nun kann ich aus der Metropol-Region wieder in beschaulichere Gefilde umziehen. „Ein neues Dorfmitglied v. Teschenmoschel möchte sich vorstellen“ weiterlesen

Ein „Hamburger“ in Teschenmoschel

Wenn man im hohen Norden aufgewachsen ist, gibt es natürlich so einige Dinge die man hier schmerzlich vermisst.
Bei mir ist es ein Brot. Es hießt schlicht „Hamburger“. Das Brot hat zwar nichts mit Hamburg zu tun und dort kennt man es gar nicht, aber in jeder Bäckerei in meinem Heimatort bestellt man ein „Hamburger“ und man bekommt dieses leckere Brot. „Ein „Hamburger“ in Teschenmoschel“ weiterlesen

Tag des Gedenkens/ Jom haScho’a

Foto:M.Franke

Am 30. Januar 1933 begann die Zeit des Nationalsozialismus. Zu dieser Zeit lebten 25 jüdische Menschen in Teschenmoschel. Durch die zunehmende Entrechtung und Boykotierung zogen viele weg. Bereits 1938 lebten nur noch 12 jüdische Einwohner in unserem Dorf. Zwei Jahre später waren es nur noch sechs, bis sie im Herbst 1940 aus ihren Häusern geholt wurden und nie wieder kamen. „Tag des Gedenkens/ Jom haScho’a“ weiterlesen